Suche
  • +34 670 792 665
  • info@atlantissurfhostel.de
Suche Menü

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Teilnahme an den von Atlantis Surfhostel Gran Canaria organisierten Aktivitäten (Surfkurse, Surfari, Personal Surf Coaching), setzt die vollständige Annahme dieser „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ voraus. Sollten die Aktivitäten von Dritten im Auftrag von Atlantis Surfhostel durchgeführt werden, so können deren eigene Allgmeinen Geschäftsbedingungen gelten.

1. Zahlungsmodalitäten, Absicherung

Bei Buchungsbestätigung durch Atlantis Surfhostel muss umgehend 15 % des Buchungspreises auf folgendes Konto überwiesen werden:

IBAN: ES6030586134942720006793
BIC/SWIFT CODE: CCRIES2AXXX

Der restliche Betrag, 85 % des Buchungspreises, ist am ersten Urlaubstag direkt vor Ort in bar an Atlantis Surfhostel zu zahlen.

2. Abschluss eines Reisevertrages

Die Anmeldung durch den Teilnehmer ist verbindlich. Sie erfolgt auch für alle in der Anmeldung mitaufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtung der Anmelder wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht. Der Vertrag kommt mit der Bestätigung durch Atlantis Surfhostel zustande.

3. Änderungen der Leistungen

Atlantis Surfhostel behält sich ausdrücklich vor, aus sachlich berechtigten, erheblichen und nicht vorhersehbaren Gründen vor Vertragsabschluss Änderungen in der Leistungsbeschreibung vorzunehmen.

4. Rücktritt durch den Kunden

Der Kunde kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Der Kunde muss den Rücktritt schriftlich oder fernschriftlich erklären. Die Abmeldung wird wirksam ab dem Tag, an dem sie bei Atlantis Surfhostel zugeht. Tritt der Kunde vom Reisevertrag zurück oder tritt er die Reise nicht an, so kann Atlantis Surfhostel Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen und für alle weiteren Aufwendungen in diesem Zusammenhang verlangen. Bei der Berechnung des Ersatzes sind gewöhnlich ersparte Aufwendungen und gewöhnlich maßgebliche anderweitige Verwendung der Reiseleistungen zu berücksichtigen. Atlantis Surfhostel kann diesen Ersatzanspruch, der nachstehenden Gliederung entsprechend, nach der Nähe des Zeitpunktes des Rücktritts zum vertraglich vereinbarten Reisebeginn in einem prozentualen Verhältnis zum Reisepreis pauschalieren:

  • bis 25 Tage vor Reisebeginn 30 €,
  • bis 14 Tage vor Reisebeginn 30% des Reisepreises,
  • danach 80%,
  • ab dem 3. Tag vor Reisebeginn werden 100% des Reisepreises berechnet.

Ein Anspruch auf Umbuchung besteht nicht. Bis zum Reisebeginn kann der Reisende verlangen, dass statt seiner ein Dritter die Rechte und Pflichten aus seinem Reisevertrag eintritt. Atlantis Surfhostel kann dem Eintritt des Dritten aus wichtigem Grund widersprechen. Tritt ein Dritter in den Vertrag ein, so haften der eintretende Dritte und der Reisende Atlantis Surfhostel gegenüber als Gesamtschuldner für den Reisepreis und die durch den Eintritt des Dritten entstehenden Mehrkosten. Es obliegt dem Kunden, den Nachweis zu führen, dass im Zusammenhang mit dem Rücktritt oder Nichtantritt der Reise keine oder wesentlich niedrigere Kosten entstanden sind als die von Atlantis Surfhostel in der Pauschale ausgewiesen Kosten.

5. Rücktritt und Kündigung durch Atlantis Surfhostel

Atlantis Surfhostel kann in folgenden Fällen vor Antritt der Reise vom Reisevertrag zurücktreten oder nach Antritt der Reise den Reisevertrag kündigen: Ohne Einhaltung einer Frist, wenn der Reisende die Durchführung der Reise ungeachtet einer Abmahnung durch Atlantis Surfhostel oder deren Vertreter nachhaltig stört (z. B. Den Anweisungen der Kursleiter nicht Folge leistet) oder wenn er sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. Kündigt Atlantis Surfhostel, so bleibt der Anspruch auf den Reisepreis erhalten. Atlantis Surfhostel muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistungen erlangt worden sind, einschließlich der von anderen Leistungsträgern gutgeschriebenen Beträge.

6. Aufhebung des Vertrages aufgrund außergewöhnlicher Umstände

Wird die Reise bei Vertragsabschluss durch nicht vorhersehbarer höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so können sowohl Atlantis Surfhostel als auch der Reisende den Vertrag kündigen. Wird der Vertrag gekündigt, so kann Atlantis Surfhostel für die bereits erbrachten oder zur Beendigung der Reise noch zu erbringenden Reiseleistungen eine angemessene Entschädigung verlangen.

7. Mitwirkungspflicht

Der Reisende ist verpflichtet, bei evtl. auftretenden Leistungsstörungen alles ihm zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und evtl. entstehenden Schaden gering zu halten. Der Reisende ist insbesondere verpflichtet, seine Beanstandungen unverzüglich vor Ort zu melden.

8. Ausschluss von Ansprüchen und Verjährung

Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise hat der Reisende innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise gegenüber dem Reiseveranstalter geltend zu machen. Ansprüche des Reisenden verjähren innerhalb eines Jahres. Hat der Reisende solche Ansprüche geltend gemacht, so ist die Verjährung bis zu dem Tag gehemmt, an dem Atlantis Surfhostel die Ansprüche zurckweist.

9. Pass-, Visa- und Gesundheitsvorschriften, Versicherungen

Der Reisende ist für die Einhaltung aller für die Durchführung der Reise wichtigen Vorschriften selbst verantwortlich. Für Reisende ohne deutsche Staatsangehörigkeit besteht die Pflicht, sich über das zuständige Konsulat Auskünfte über Pass-, Visa und Gesundheitsvorschriften einzuholen. Sollten Einreisevorschriften einzelner Länder vom Reisenden nicht eingehalten werden, oder sollte ein Visum durch das Verschulden des Reisenden nicht rechtzeitig erteilt werden, so dass der Reisende deshalb an der Reise verhindert ist, kann Atlantis Surfhostel den Reisenden mit entsprechenden Rücktrittsgebühren belasten.

10. Nebenabreden, Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Nebenabsprachen und sonstige Zusicherungen sind nur dann wirksam, wenn sie schriftlich von Atlantis Surfhostel bestätigt werden. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Reisevertrages zur Folge.